Kommt es bald zu einem Bankrun wie 1931?, Fotoquelle: Bundesarchiv, Bild 102-12023 / Georg Pahl / CC-BY-SA

Zeit für einen Bankrun in ganz Europa?

Share

Von Raphael B. Ebler -
für Cognito-Magazin.de -

Die Troika und die zypriotische Regierung haben durch die Zwangsabgabe, welche noch diese Woche alle Sparer in Zypern betreffen soll, die Büchse der Pandora geöffnet.

Kommt es bald zu einem Bankrun wie 1931?, Fotoquelle: Bundesarchiv, Bild 102-12023 / Georg Pahl / CC-BY-SA

Kommt es bald zu einem Bankrun wie 1931?, Fotoquelle: Bundesarchiv, Bild 102-12023 / Georg Pahl / CC-BY-SA

Die Wut über die teilweise Enteignung der Sparer in Zypern bringt die zypriotische Bevölkerung verständlicherweise enorm auf die Palme. Es kam heute zu Massenprotesten.[1] Die Börsen reagierten ebenfalls panikartig auf den Schritt der "Euro-Retter". Der Euro-Dollar-Kurs stürzte zeitweilig um fast zwei Prozentpunkte ab, ebenso hatten alle Börsen weltweit Verluste hinzunehmen. Die Unsicherheit bei Investoren und Bevölkerung wächst europaweit.

Wieder einmal sollen die Bürger für das Versagen von Regierung und Bankensystem zur Kasse gebeten werden - dieses Mal jedoch auf noch rabiatere Art und Weise als zuvor. Innerhalb einer Nacht werden Teile des Guthabens mehr oder weniger beschlagnahmt und Leute werden um ihr Geld gebracht. Die Welt schrieb heute: "Es war naiv von den Rettern zu glauben, dass sich die fatale Signalwirkung, die von der bisher beispiellosen Teilenteignung der zyprischen Sparer ausgeht, durch die Beteuerung, es handele sich um einen einmaligen Ausnahmefall, neutralisieren ließe. " [2]

"Nur in Zypern"... das sagen alle Stellen bei EZB und Regierungen in Europa. Auch Angela Merkel versicherte einmal mehr, dass deutsche Sparanlagen sicher seien. [3] Dies tat sie auch schon im Jahre 2008 als die Krise ihren Anfang nahm. Bis jetzt mag sie, zumindest was die deutschen Spareinlagen betrifft, nicht gelogen haben. Dennoch wurden Milliarden deutscher Steuergelder in die Euro-Rettung investiert. Diese stehen nicht mehr für Projekte im Inland zur Verfügung, sondern sind schlichtweg im Rettungskreislauf und bei der Bilanzverbesserung (Rettung) der Banken verbrannt.


_____________________________________________________________________________

  • Weiterlesen als Premium-User!

    Um den vollständigen Artikel lesen zu können wird ein Premium-Account benötigt.

    Sie haben einen Premium-Account?
    Dann können Sie sich >> hier einloggen.

    Wenn Sie noch keinen Premium-Account besitzen, können Sie diesen >> hier registrieren.

    Als Nicht-Premium-User haben Sie Zugriff auf unsere >>freien Inhalte.

_____________________________________________________________________________


_____________________________________________________________

HIER KÖNNTE IHR WERBEBANNER SEIN!
>> Informieren Sie sich über unsere Werbekonditionen!
_____________________________________________________________

Weitere Beiträge des Cognito Magazin:

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *