Tag Archives: Volksverblödung

Gladiatorenkämpfe beim Brot und Spiele Festival in Trier, Foto: Medienfabrik Trier, http://www.medienfabrik-trier.de

Panem et circenses: “Brot und Spiele” halten das Volk (noch) ruhig

Von Raphael B. Ebler -
für Cognito Magazin -

Der Begriff “Brot und Spiele” (lat. “panem et circenses”) entstand nach einem Zitat des römischen Satirikers Iuvenal (67 – 127).

Gladiatorenkämpfe beim Brot und Spiele Festival in Trier, Foto: Medienfabrik Trier, http://www.medienfabrik-trier.de

Im kaiserlichen Rom gab es viele Festtage, Gelegenheitsfeste und nicht zuletzt die Geburtstage der Kaiser, an denen Spiele veranstaltet wurden. Wagenrennen, Gladiatorenkämpfe und Tierhetzen wurden zur Begeisterung, aber sicherlich auch zur Disziplinierung und Ablenkung der Massen inszeniert.

Durch diese Spiele sowie durch Geld- bzw. Getreidespenden versuchten die Kaiser die Gunst der Bevölkerung zu erhalten und gleichzeitig durch die Repräsentation von Reichtum ihre Macht zu festigen und das Volk ruhig zu stellen.
Auch heute noch kann man dieses Prinzip täglich live beobachten, z.B. mit den “Olympischen Spielen”, den Fußball-Welt- und Europameisterschaften, aber auch die regelmäßigen Fußball-Übertragungen, Weltcups und sonstigen Sportveranstaltungen, die live übertragen werden. weiterlesen

_____________________________________________________________

HIER KÖNNTE IHR WERBEBANNER SEIN!
>> Informieren Sie sich über unsere Werbekonditionen!
_____________________________________________________________