Flagge Syriens, Quelle: gemeinfrei

“False Flag”: Chemieangriffe der Rebellen in Syrien werden der Assad-Regierung zugeschoben

Share

Von Raphael B. Ebler -
für Cognito-Magazin.de -

In Syrien kam es vor einigen Tagen zu einem Einsatz chemischer Waffen, bei dem 26 Menschen zu Tode kamen, darunter 16 Soldaten der syrischen Regierungstruppen.

Flagge Syriens, Quelle: gemeinfrei

Flagge Syriens, Quelle: gemeinfrei

In den westlichen und saudi-arabischen Medien wurde der Angriff, welcher von den durch den Westen gestützten Rebellen durchgeführt wurde, unmittelbar auf das Assad-Regime geschoben. Offenbar handelt es sich bei dem Chemiewaffen-Einsatz allerdings um einen "False Flag"-Angriff, der die Unterstützung der westlichen Bevölkerung für militärische Operationen in Syrien gegen die Regierung von Präsident Assad erreichen will. Während die Regierung von Assad die Verantwortung für den Angriff den Rebellen gab, wurde in den westlichen Medien das Gegenteil behauptet.[1] Videos vom Youtube-Propagandakanal der syrischen Rebellen belegen jedoch klar, dass die Rebellen im Besitz chemischer Waffen sind und in ihren Propagandavideos sogar vor einigen Wochen bereits damit prahlten und drohten sie zu benutzen. [2]

Bereits Mitte vergangenen Jahres hat US-Präsident Barack Obama militärische Unterstützung für die Rebellen in Syrien via Executive Order in Auftrag gegeben. Seitdem kooperieren US-Militärs von einer Basis in der Türkei mit den Rebellen,  um Syriens Regierung, insbesondere Präsident Assad, zu stürzen. Die Basis im türkischen Adana, ca. 60 Kilometer von der syrischen Grenze entfernt, wird von der Türkei, Saudi Arabien und Katar zur militärischen Hilfe für die Rebellen in Syrien genutzt. Die USA unterhalten in derselben Region ebenfalls die Basis Incirlik, von wo aus US-Militär und Geheimdienste dauerhaft im Nahen Osten operieren. [3]

_____________________________________________________________________________

  • Weiterlesen als Premium-User!

    Um den vollständigen Artikel lesen zu können wird ein Premium-Account benötigt.

    Sie haben einen Premium-Account?
    Dann können Sie sich >> hier einloggen.

    Wenn Sie noch keinen Premium-Account besitzen, können Sie diesen >> hier registrieren.

    Als Nicht-Premium-User haben Sie Zugriff auf unsere >>freien Inhalte.

_____________________________________________________________________________


_____________________________________________________________

HIER KÖNNTE IHR WERBEBANNER SEIN!
>> Informieren Sie sich über unsere Werbekonditionen!
_____________________________________________________________

Weitere Beiträge des Cognito Magazin:

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *