85 Milliarden Dollar werden nach dem Sprung über die Fiskalklippe automatisch aus dem Budget gekürzt, Foto: gemeinfrei

Die Folgen des Fiskalklippen-Sturzes der USA

Share

Von Raphael B. Ebler -
für Cognito-Magazin.de -

85 Milliarden Dollar werden nach dem Sprung über die Fiskalklippe automatisch aus dem Budget gekürzt, Foto: gemeinfrei

85 Milliarden Dollar werden nach dem Sprung über die Fiskalklippe automatisch aus dem Budget gekürzt, Foto: gemeinfrei

Nachdem die Verhandlungen zwischen Republikanern und Demokraten über Einschnitte im Budget gescheitert sind, haben die USA am Freitag offiziell die Fiskalklippe (fiscal cliff) überschritten.

Dass die Beteiligten es in eineinhalb Jahren seit Beschluss des fiscal cliffs im Juli 2011 nicht geschafft haben, eine Lösung zu finden, welche eine langfristige Verringerung des Haushalts und eine Stabilisierung der Wirtschaft der USA bietet, treten nun automatische Budgetkürzungen in Höhe von zunächst 85 Milliarden US-Dollar in Kraft. Die automatischen Kürzungen betreffen zunächst überwiegend Rüstungs- und Beamtenausgaben. Da ein großer Teil der US-Bevölkerung aufgrund der zivilen Wirtschaftskrise jedoch für den Staat oder das Militär arbeitet, werden die Effekte der automatischen Haushaltskürzung, trotz Beteuerung von Präsident Obama, die Folgen seien für die Bevölkerung zunächst nicht zu spüren, einschneidend für viele Amerikaner sein.

Die USA leisten mit dem verhinderbar gewesenen Sprung über die Fiskalklippe nicht nur einen finanziellen, sondern vor allem einen politischen Offenbarungseid. Es ist offensichtlich geworden, dass das Zweiparteiensystem in einer totalen Sackgasse stehen geblieben ist, in der es beiden Parteien unmöglich erscheint, zu Gunsten des Landes bei den eigenen Forderungen kompromissbereit zu sein. Was bedeutet der Sturz über die Klippe nun genau?

_____________________________________________________________________________

  • Weiterlesen als Premium-User!

    Um den vollständigen Artikel lesen zu können wird ein Premium-Account benötigt.

    Sie haben einen Premium-Account?
    Dann können Sie sich >> hier einloggen.

    Wenn Sie noch keinen Premium-Account besitzen, können Sie diesen >> hier registrieren.

    Als Nicht-Premium-User haben Sie Zugriff auf unsere >>freien Inhalte.

_____________________________________________________________________________


_____________________________________________________________

HIER KÖNNTE IHR WERBEBANNER SEIN!
>> Informieren Sie sich über unsere Werbekonditionen!
_____________________________________________________________

Weitere Beiträge des Cognito Magazin:

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *