Die BRICS-Staaten, Lizenz: gemeinfrei

BRICS-Staaten wollen mehr Unabhängigkeit von IWF und Weltbank

Share

Von Raphael B. Ebler -
für Cognito-Magazin.de -

Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika haben den Aufbau einer eigenen übernationalen Bank beschlossen, die als Gegengewicht zu IWF und Weltbank fungieren soll.
Die fünf sogenannten BRICS-Staaten wollen, laut der Presseagentur IPS/Asia Times, den Bedarf nach einer von den westlichen Industrie-Staaten unabhängigen Bankeninstitution mit der Kreierung einer gemeinsamen Bank stillen.

„Der Bedarf an dieser Bank ist ziemlich offensichtlich, wenn man sich den wachsenden Handel zwischen den BRICS-Ländern und die Frustrationen anschaut, den diese Länder schon mit den existierenden Institutionen der Entwicklungsfinanzierung wie der Weltbank und dem IWF erlebt haben“, begründet der Sekretär des South Africa's Black Business Council, Sandile Zungu, laut IPS. [1]

Die BRICS-Staaten, Lizenz: gemeinfrei

Die BRICS-Staaten, Lizenz: gemeinfrei

Im Jahre 2011 haben die BRICS-Staaten untereinander einen Handel von ca. 230 Milliarden US-Dollar (176 Milliarden Euro) abgewickelt. Aufgrund des Abbaus von Zollhürden und Handelsbeschränkungen zwischen den BRICS-Staaten, rechnet man bis 2015 mit einem BRICS-internen Gesamthandel von über einer halben Milliarde US-Dollar. Auch das Bruttonationaleinkommen der BRICS-Staaten summiert sich auf eine Wirtschaftsleistung von insgesamt 18 Billionen US-Dollar, was knapp der Hälfte der Gesamtwirtschaftsleistung der ganzen Welt entspricht.

Die Notwendigkeit zu einer durch die BRICS-Staaten gesteuerten Alternative zur Weltbank und dem IWF ergibt sich auch aus den zukünftig geplanten Investitionen in Infrastruktur und Wirtschaftsförderung, welche in den nächsten 10 bis 20 Jahren etwa 15 Billionen US-Dollar betragen sollen. Die BRICS-Bank könnte die Finanzierung dieser Vorhaben durchführen, ohne die BRICS-Staaten in eine Abhängigkeit von Auflagen durch IWF oder Weltbank zu bringen. Auch die bürokratischen Hürden, welche Weltbank und IWF zur Gewährung von Krediten verlangen, könnten so verringert werden. Besonders Indien und Südafrika meldeten einen großen Bedarf an. [2]

Momentan ist die Kreierung der BRICS-Bank noch nicht in trockenen Tüchern, aber die ersten Beschlüsse und Grundlagen sollen beim nächsten BRICS-Gipfel Ende März gelegt werden. Beim Gipfel im südafrikanischen Durban werden wohl auch die ersten Einlagen der Teilnehmerstaaten vorgenommen. Laut Telepolis sollen es zunächst jeweils 10 Milliarden Euro von jedem Mitgliedsland werden.[2]

Vor allem in Ländern wie Brasilien und Indien, welche in den letzten Jahrzehnten in einer großen Abhängigkeit der westlich-geführten Worldbank und des IWF haushalten mussten, kann die Schaffung der BRICS-Bank zu mehr Unabhängigkeit und einer zukunftsträchtigeren Entwicklung führen.

Sollten alle BRICS-Staaten mitmachen, so könnte die neue Bank über gehörige Einlagen verfügen. Brasilien sitzt auf Reserven von ca. 370 Milliarden US-Dollar, Russland hat knapp 540 Milliarden in Devisen, Indien rund 295 Milliarden und China könnte gar bis zu 3,3 Billionen beisteuern, womit die Bank schon kurzfristig mit bis zu 5,5 Billionen US-Dollar hantieren könnte. [3]

Unabhängig von der Schaffung der neuen Bank sollen 240 Milliarden US-Dollar in einen Fonds zur gegenseitigen Absicherung von Zahlungsengpässen eingezahlt werden und könnten im Notfall dafür eingesetzt werden, die Mitgliedsländer solvent zu halten, ohne dass diese in eine Kreditfalle der IWF oder Weltbank geraten würden. Dennoch wollen sich die BRICS-Staaten nicht ganz von IWF und Weltbank loslösen und vielmehr eine zusätzliche Alternative durch die BRICS-Bank aufbauen.

Der Vorschlag zur Schaffung einer BRICS-Bank soll zukünftig auch Druck auf die beiden von den Industriestaaten dominierten Institutionen IWF und Weltbank ausüben und zu mehr Mitbestimmungsrechten für die bisher nur mit marginalen Stimmrechten ausgestatten Länder führen. [4]

Quellen für diesen Artikel waren u.a.:

[1] http://www.atimes.com/atimes/Global_Economy/GECON-01-280213.html
[2] http://www.heise.de/tp/blogs/8/153834
[3] http://indiatoday.intoday.in/story/brics-targets-$500-billion-intra-group-trade-by-2015/1/179822.html
[4] http://www.reuters.com/article/2012/11/09/brics-reserves-idUSL1E8M586C20121109

_____________________________________________________________

HIER KÖNNTE IHR WERBEBANNER SEIN!
>> Informieren Sie sich über unsere Werbekonditionen!
_____________________________________________________________

Weitere Beiträge des Cognito Magazin:

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *