524px-Euro_symbol.svg

Breite Rezession in der Eurozone – Börsen am Siedepunkt

Share

Von Raphael B. Ebler -
für Cognito-Magazin.de -

Die Wirtschaft der Eurozone schlittert, trotz aller Beteuerung der Wirtschaftserholung durch die Politik, scheinbar unaufhaltsam in eine Rezession. Nach den neusten Veröffentlichung der Wirtschaftsdaten zeigt sich, dass die 17 Euroländer mittlerweile ein negatives BIP aufweisen. In der gesamten Eurozone sackte die Wirtschaftsleistung um 0,2 % zwischen Januar und März diesen Jahres ab. [1]

Auch die in der Krise steckende französische Wirtschaft sackt um 0,2 % innerhalb der genannten Dreimonatsspanne ab. [2] In Deutschland stagniert die Wirtschaft, wenn auch noch ein minimales Wachstum von 0,1 % zu verzeichnen war. [3] Dies allerdings nur nominell, da die Teuerungsrate im selben Zeitraum deutlich höher lag, wodurch sich auch hierzulande ein negatives Absolutwachstum ergibt.

_____________________________________________________________________________
Um den ganzen Artikel zu lesen wird ein kostenloser Premium-Account benötigt.
Sie haben einen Premium-Account? Dann können Sie sich >> hier einloggen.
Wenn Sie noch keinen Premium-Account besitzen, können Sie diesen >> hier kostenlos registrieren.
_____________________________________________________________________________


_____________________________________________________________

HIER KÖNNTE IHR WERBEBANNER SEIN!
>> Informieren Sie sich über unsere Werbekonditionen!
_____________________________________________________________

Weitere Beiträge des Cognito Magazin:

Share