Testkonsole Nintendo Wii, Foto: Evan-Amos, Lizenz: gemeinfrei

Action-Computerspiele contra Lernschwäche bei Kindern

Share

Von Raphael B. Ebler -
für Cognito-Magazin.de -

An der Universität von Padua haben Forscher herausgefunden, dass schnelle und actionreiche Computerspiele positive Auswirkungen auf die Lernleistung von Kindern haben, die an einer Lern- oder Leseschwäche (Dyslexie) leiden. Besonders trifft dies auf Computerspiele mit schnellen Bildabfolgen und auch Spiele mit chaotischen Spielsequenzen zu, heißt es in einer Studie von Andrea Facoetti et al. von der Universität in Padua.

Testkonsole Nintendo Wii, Foto: Evan-Amos, Lizenz: gemeinfrei

Testkonsole Nintendo Wii, Foto: Evan-Amos, Lizenz: gemeinfrei

Die Forscher beobachteten 7- bis 13-jährige Kinder mit Lernschwäche und stellten fest, dass deren Lesegeschwindigkeit drastisch zunahm, wenn sie innerhalb von zwei Wochen mindestens 12 Stunden schnell ablaufende Spiele an der Spielekonsole Nintendo Wii gespielt hatten. Dabei mussten die Spiele keinen Bezug zum Lesen haben.

Psychologe Andrea Facoetti von der Universität in Padua erklärte, dass die Kinder, welche für die Studie untersucht worden sind, an Geschwindigkeit beim Lesen zugelegt hätten, ohne an Lesegenauigkeit zu verlieren. Zudem seien die Zugewinne bei der Lesegeschwindigkeit bis zu zwei Monate erhalten geblieben, auch wenn in dieser Zeit keine Computerspiele mehr gespielt wurden. Das Spielen habe im Vergleich zu früheren Untersuchungen, bei denen Spiele mit Bezug zum Lesen Testgegenstand gewesen seien, zugenommen.

"Diese Resultate sind klar genug um zu sagen, dass Action-Videospiele in der Lage sind, die Lesefähigkeiten von Kindern mit Lernschwäche zu verbessern", so Facoetti. Zu dem Test waren allerdings nur 20 Kinder untersucht worden. Dennoch meint das Forscherteam, dass die Untersuchungsergebnisse deutlich machten, dass Kinder auch von Spielen, welche keinen direkten Bezug zum Lerngegenstand hätten, profitieren können. Das Spielen steigert, laut Angabe der Forscher, die Konzentrationsfähigkeit und die Beobachtungsgabe.

Der Psychologe spricht sich sogar für die Möglichkeit aus, Action-Computerspiele gezielt bei der Behandlung von Lernschwächen einzusetzen. Besonders gefördert würde durch die Spiele die Fähigkeit Zeichenabfolgen zu deuten und zu kombinieren.

Als weiteren Beweis führten die Wissenschaftler eine Testgruppe von zehn Kindern an, welche keine schnellen Actionspiele gespielt hatten. Bei diesen seien keine erkennbaren Verbesserungen der Leseleistung eingetreten. [1]

Es gibt allerdings auch Zweifel an der Verwertbarkeit der Studie. Nicola Brunswick von der Middlesex Universität in London bemängelt, dass die Forscher nur bei sechs der zwanzig Kindern die Lesefähigkeiten nach zwei Monaten getestet hätten. Auch wären lediglich die Fähigkeiten bei der Erkennung einzelner Worte, nicht jedoch die Fähigkeit des Verständnisses von tiefgründigeren Textabfolgen getestet worden.

Bruce MyCandliss von der Vanderbilt Universität in Nashville unterstützt die Ergebnisse von Facoettis Forscherteam. Er machte allerdings auch klar, dass Action-Spiele keine Universallösungen für die Behandlung von schwerwiegenden Lernstörungen sei.

Es wurde außerdem betont, dass bisher nur Erkenntnisse über geradlinige Sprachen, wie Italienisch, in denen einzelne Buchstaben einzelnen bestimmten Tonlauten zugeordnet werden können. Für andere Sprachen müsste die Wirksamkeit erst noch erforscht werden. [2]

In der Vergangenheit sind Action- und sogenannte "Ballerspiele" immer wieder in die Kritik geraten, da sie in den Augen einiger Wissenschaftler und Politiker zu mehr Gewaltbereitschaft führen. Die Studie von Facoetti bescheinigt den Spielen nun also auch einen pädagogischen Nutzen.

Quellen zu diesem Artikel waren u.a.:
[1] S.Franceschini et al. Action video games make dyslexic children read better. Current Biology. doi:10.1016/j.cub.2013.01.044.
[2] http://www.sciencenews.org/view/generic/id/348659/description/Video_games_take_aim_at_dyslexia

_____________________________________________________________

HIER KÖNNTE IHR WERBEBANNER SEIN!
>> Informieren Sie sich über unsere Werbekonditionen!
_____________________________________________________________

Weitere Beiträge des Cognito Magazin:

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *